Autositz Lederpflege

  • Hallo an alle die Ledersitze im Auto haben
was nehmt ihr zum reinigen đŸ§œ und pflegen der Sitze.


    GENTLEMONKEYS Profi Lederreiniger Set (500ml + Mikrofasertuch) ‱ Porentiefe Reinigung Aller pigmentierten Glattleder ‱ Extrem materialschonend ‱ Biologisch abbaubar & nachhaltig https://amzn.eu/d/8cbo7AG


    Zum Beispiel âŹ†ïž

    Land: đŸ‡©đŸ‡Ș

    Bestelldatum: 30.01.2023

    Lieferdatum: 15.01.2024 bei FTH Übergabe: 29.01.2024 😁

    Typ: TCC 2.0l Hybrid Stufenloses Getriebe (4x2)

    Ausstattungsklasse: Lounge tiefschwarz Mica metallic Ledersitze

  • Hallo an alle die Ledersitze im Auto haben
was nehmt ihr zum reinigen đŸ§œ und pflegen der Sitze.

    Gute Frage, aber sind das nicht vegane KUNST-Ledersitze im CC? Funktioniert da ein Pflegemittel fĂŒr Echt-Ledersitze genauso?

    đŸ‡©đŸ‡Ș Corolla Cross Lounge 2.0l Hybrid 4x4 AWD-i

  • Hi....in der BroschĂŒre steht nicht explizit veganes Leder. Sollte also Echtleder sein?

    In der Bedienungsanleitung steht in Abschnitt 6 - Wartung und Pflege - Seite 375 folgendes:


    ïŹ Beseitigen Sie Schmutz und Staub
    mit einem Staubsauger.
    ïŹ Wischen Sie verbleibenden Schmutz
    und Staub mit einem weichen, mit
    verdĂŒnntem Reinigungsmittel angefeuchteten Lappen ab.
    Verwenden Sie eine wasserverdĂŒnnte
    Lösung mit einem Anteil von ca. 5% neutralem Wollwaschmittel.
    ïŹ Wringen Sie den Lappen gut aus
    und wischen Sie alle zurĂŒckgebliebenen Spuren des Reinigungsmittels
    sorgfÀltig weg.
    ïŹ Wischen Sie die OberflĂ€che mit
    einem trockenen, weichen Lappen
    ab, um verbliebene Feuchtigkeit vollstÀndig zu entfernen. Lassen Sie
    das Leder an einem schattigen und
    belĂŒfteten Ort trocknen.
    ■ Pflege des Leders
    Toyota empfiehlt, den Innenraum des Fahrzeugs mindestens zweimal pro Jahr zu reinigen, um die QualitÀt des Innenraumes des
    Fahrzeugs zu erhalten.


    Ironischer Weise weiterhin:


    Reinigen der Bereiche mit synthetischem Leder
    einen weichen Lappen, der mit neutralem, auf ca. 1 % verdĂŒnntem Reinigungsmittel angefeuchteten ist.
    ïŹ Wringen Sie den Lappen gut aus
    und wischen Sie zurĂŒckgebliebene
    Reinigungsmittel- oder Wasserreste
    sorgfÀltig weg.


    :/


    Gruß

    NitroCross


    PS:

    Bei Lederausstattungen werden gerne in den nicht sichtbaren Bereichen Kunstleder verwendet.

    Diese vertragen im Normalfall ein Lederpflegemittel. Im schlimmsten Fall wischt man es nach kurzer Einwirkzeit halt wieder mit weg!

    Die meisten (nahezu alle) Fahrzeughersteller benutzen heutzutage ein Leder, bei dem die OberflĂ€che abgetragen und dann eine auf Synthetik basierende OberflĂ€che aufgewalzt wird. Das erkennt man daran, dass die OberflĂ€chen ĂŒberall genau gleich aussehen...also kein Unterschied in der Porendichte, keine Wachstumsfalten oder feine Narben etc. Das nennt man dann "Pigmentierte Leder".


    Pigmentierte Leder werden nach dem Gerb- und FĂ€rbeprozess mit einer zusĂ€tzlichen Farbpigmentschicht ĂŒberzogen. Unter dieser Lackschicht verschwinden Poren, das individuelle Hautbild sowie Narben oder andere individuelle Merkmale der Rinderhaut völlig.

    Die StĂ€rke dieser Farbschicht hĂ€ngst meist davon ab, wie stark die SchĂ€den (Brandzeichen, Verletzungsnarben, Insektenstiche etc.) sichtbar sind, denn diese gilt es zu kaschieren. Bei manchen ĂŒberdeckt die Farbschicht sogar die natĂŒrliche Hautstruktur und es wird daher ein kĂŒnstliches Narbenbild aufgeprĂ€gt, um die Hautstruktur zu imitieren.

    Eine kĂŒnstliche PrĂ€gung kann aber auch aus modischen GrĂŒnden erfolgen, um z.B. Kroko- oder Straußenhaut zu imitieren.

    StĂ€rker pigmentiertes Glattleder hat durch die aufgebrachte Farbdeckschicht einen etwas steiferen, mĂ€ĂŸig warmen Griff. Es kann so an kalten Tagen leicht kĂŒhl wirken, da die KörperwĂ€rme nicht mehr eindringen kann. An heißen Sommertagen hingegen neigt man darauf zum Transparieren, es fĂŒhlt sich schwitzig an.

    Doch diese OberflĂ€chenbehandlung bietet dadurch auch einen hohen Schutz gegen Flecken, da FlĂŒssigkeiten nicht tief ins Leder eindringen können. Somit sind pigmentierte Glattleder robust, pflegefreundlich und unkompliziert.


    P.PS:

    Kleiner Tipp...lege eine Hand (am besten die eigene ;) ) auf das zu prĂŒfende Leder. Wird es binnen Sekunden warm, ist es echtes Leder. FĂŒhlt es sich noch lĂ€nger kĂŒhl und starr an, ist es meist Kunstleder.


    Manche sagen , ich wÀre arrogant! Ich frage mich, woher die das wissen? Mit denen rede ich doch gar nicht!

    "Du hast keine Chance....also nutze sie!"

    3 Mal editiert, zuletzt von NitroCross ()

  • Ich glaube nicht dass das ein Echtlederbezug auf meinen Sitzen im Lounge ist. Der Geruch und die Haptik passen so gar nicht zu dem, was ich vom Q5 und SQ5 gewohnt bin/war.

    Die Hersteller mĂŒssen auch bei der Benennung keinen Unterschied der Lederart aufzeigen. Leder ist Leder, egal ob Echt- oder Kunst-, oder Ecoleder (Neudeutsch). Wenn dann machen sie es aus Werbezwecken, aber mit echtes Nappaleder vom xy Tier ist ja out und veganes Leder ist jetzt hip.

    Hatte noch ein wenig original Lederpflegemittel vom Audi ĂŒbrig und es zieht bei weitem nicht so gut in das Leder ein, wie es beim Audi der Fall war. Man muss es halt nach aufbringen wegwischen und der nasse Lappen hat da wohl den gleichen Pflege-/Reinigungseffekt đŸ€·â€â™‚ïž


    Nachtrag:

    Scheint beides richtig zu sein: Leder und Kunstleder. Hatte das Lederpflegemittel leider auf der Mittelkonsole probiert und genau die ist im „Preise und Fakten“ Prospekt als Kunstleder bezogen beschrieben. Der Schaltknauf hat beides und das Lenkrad besitzt einen Lederbezug, wie auch die Sitze.

    Dort ist ĂŒbrigens auch der hier thematisierte „Fußsensor“ fĂŒr die Heckklappe zu finden. đŸ«Ł

    https://www.toyota.de/content/dam/toyota/nmsc/germany/downloads/corolla-cross/Toyota_Corolla_Cross_PL_11_22_d_final.pdf

    đŸ‡©đŸ‡Ș Corolla Cross Lounge 2.0l Hybrid 4x4 AWD-i

    Einmal editiert, zuletzt von JPSFS ()